Nevonia

Heute ganz frisch geschlüpft, mal wieder ein neuer Versuch ;)

Sie besteht aus Palmfett, Kokosöl, Olivenöl, Sheabutter, Rapsöl, Stearin und Rizinussöl. Beduftet, wie der vorläufige Arbeitstitel schon sagt, mit PÖ Niveonia. Das PÖ dickt überigens Blitzartig an, ganz super fix ist es mir doch noch gelungen, den Leim zu bändigen und einigermaßen flüssig in die Blockform zu bekommen. *puuh*

 Hier ist sie nun:

blaueschichten-seife.jpg

Eingearbeitet habe ich Seifenspäne, die ich vorher mit dem Sparschäler gehobelt habe (siehe auch on Top) Sie sind (einigermaßen *g*) glatt liegend zwischen den Seifenschichten platziert.

Nur der Name lässt noch zu wünschen über ;) Wer dann mal kreativ sein mag, Vorschläge sind Willkommen *nick*

2 Responses to “Nevonia”

  1. Petra Says:

    Hi Lissi,

    ich wäre für “blue chips” :-) oder “chips in blue”

    Grüßle
    Petra

  2. Heide Says:

    Ich bin wahrscheinlich zu spät, aber mein Vorschlag - bei der schönen Dekoration - wäre “Strandgut”.

    LG,
    Heide

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.