Mysore Sandelwood

Ein weiterer Versuch von heute.

Der Duft reizt mich schon seit ich ihn hier im Seifenkeller habe. Die Beschreibung->

Mc soapy:  Mysore Sandalwood - ein reiches, cremiges Sandelholzparfüm verflochten mit Atlaszeder. Dieses Sandelholz kommt an den Geruch des echten Öles, das man kaum mehr mit Gold aufwiegen kann, ziemlich nah heran und ist seinen Preis allemal wert.

Gut geeignet zum Mischen mit anderen Düften.

Allergenfrei !!!

Allerdings ist das Verhalten dieses Parfümöls noch nicht dokumentiert aufzufinden im Internet. Also hab ich von dem Rezept auch erstmal nur eine Test-Charge angesetzt. Bislang sind meine Erfahrungen mit dem PÖ recht positiv. Nach der Zugabe zum Seifenleim, habe ich nur ein ganz leichtes Andicken bemerken können. Zur Verfärbung kann ich im Moment noch nichts sagen, da bis jetzt noch alles wie geplant ausschaut :)

Das Rezept besteht aus Palmöl, Kokosöl, Olivenöl, Rapsöl, Kakaobutter, Sheabutter, Rizinusöl und einem Hauch Stearin (so gefiels dem “soap calc” besser ;)  ). Gefärbt habe ich mit Blütenorange und roter Tonerde, in der Hoffnung, dass ich mit der Tonerde einen Braunton erreichen kann.

Auch hier mal einen Blick in den Divi:

sandelholzseife.jpg

Mal wieder ein richtig zufiedenstellende Seife geworden*freu*

sandelwood1.jpg

Das PÖ verfärbt auch nach ner Woche nicht *freu*

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.