Ingwer Soufflee

Diese Marmorierungs- Technik wollte ich schon lange mal ausprobieren.

Ich habe ein Holzstäbchen an beiden Enden mit Draht umwickelt, um es so grade von oben in den geschichteten Leim zu tauchen und wieder hochziehen zu können.

stabchen-draht-technik1.jpg

Das Rezept war überlegt, nur bei Farbe und Duft konnte ich mich erst nicht so richtig entscheiden.

Das Rezept besteht aus Kokosöl, Palmfett, Sheabutter, Olivenöl, Rapsöl, Stearin und Rizinussöl.

Letztendlich habe ich mich für das PÖ Ingwer Soufflee entschieden. Nach noch ein bisschen Überlegen, hab ich mich entschlossen, einen Teil Leim Orange zu färben und den anderen Teil ungefärbt zu lassen. Ich konnte auch nach eingehender Suche nichts eingeutiges über das Färbeverhalten des PÖs rausfinden. Ich schätze mal, es wird den Leim braun färben, aber die Intensität steht noch in den Sternen….

Ich denke ein Braunton mit Orange in der Mitte ist ganz passend zum Duft :)

Na, dann mal abwarten und Tee trinken ;) und den am Besten nicht über die Tastatur verteilen ;)

 21. 10. 08

Voll Spannung hab ich heute Morgen den Seifenblock aufgeschnitten. Der Duft ist einfach klasse, erinnert schon ein klein bisschen an Weihnachten. Ganz zu meiner Überraschung, hat das PÖ keine Farbveränderung herbei geführt. Wenn sich jetzt an der Luft noch was tun sollte, knips ich sie nochmal für euch.

Hier ist sie nun die “Ingwer Soufflee”:

 seife-ingwer-soufflee2.jpg

seife-ingewer-soufflee1.jpg

Die Technik ist nicht ganz so geworden, wie ich sie mir vorgestellt hatte, ich mag die entstandene Marmirierung aber trotzdem gerne. Wird auf jeden Fall weiter geübt ;)

24.10.2008

Update: Sie dunkelt tatsächlich noch nach! Nun ist sie schon Beige… mal sehen, ob sie noch dunkeler wird

ingwer-soufflee3.jpg

1.11.2008- Sie dunkelt weiter und weiter nach, das beige ist nun zu einen hell braun geworden…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.