Projekt

Ich werde seit Ewigkeiten den Gedanken nicht mehr los, meine Seifen veräußern zu dürfen.

  • Hier möchte ich alle Schritte des Weges Auflisten.

17.11.08 Passend zum Weihnachtsmarkt in Rixbeck sind endlich die Zertifikationen für meine weiteren Rezepte eingetroffen *freu*. Meine Vorbereitungen für dem Markt laufen auf Hochtouren.
9.11.08 Mal wieder ein kleines update:
Es hat sich hier an der Seifen-Front sehr viel getan, in der vergangenen Zeit.
- Die Unterlagen vom BVL sind hier eingetroffen. Die Daten sind gespeichert.
- Weitere Rezeptvarianten sind Unterwegs zur Sicherheitsbewertung.
- Die Weihnachtsvorbereitungen laufen auf Hochtouren.

1.9.08 so nun habe ich einen Firmen-Code beim BVL und die Daten sind zur Verarbeitung.

30.8.08 Heute hatte ich meinen ersten öffentlichen Auftritt mit meiner kleinen Firma, auf einem Weinfest, im Bioladen.

Hier mal die kleinen Probestücken, die ich dort verschenkt habe. Die Etiketten waren recht Fummelig zu basteln, ich habe sie einfach von hinten unters Bastband gesteckt.

flyer-probeseifenstucke.jpg

28.8.08 Die Rechnung vom LMC ist da!!!! Die Sicherheitsbewertung meiner 4 Rezepte kostet 370 €uro. Das heißt also pro Rezept bin ich mit 92.5 €uro dabei. Es wurden 3,5 Arbeitsstunden abgerechnet zu einem Stundensatz von 89 €uro “Märchensteuern” *gg* kommen noch dazu!

27.8.08 Postreture des Datenträgers an BVL :( erneuter Versuch nächste Woche.
19. 8.08 Post von der IHK Arnsberg… *schluck* nu wollen sie alle Kohle haben. Ich denke nun ist der Punkt gekommen, wo ich die steuerlichen Sachen in Hände geben werde, die sich damit auskennen, bevor ich da noch was verhampel, oder gar falsch mache…..

7.8.08 ein Lichtblick an diesem recht chaotischen Tag…

Die Sicherheitsbewertungen der Seifen sind daaaaaaaaaaaaaaa!!!! *freu* sicherheitsbewertung.jpg Die Rechnung folgt laut Anschreiben in einigen Tagen.

2.8.08 Erster Entwurf für einen faltbaren Flyer. (Foto folgt)

1.8. 08 Heute hab ich in Stuttgart angerufen, weil ich bislang immer noch nichts gehört habe. Die beiden Damen sind seinbar recht ausgelastet im Moment und die Bearbeitung meiner Unterlagen kann sich noch was hinziehen… also weiter warten….

29. 7. 08 Es gibt noch nix Neues! Leider fiel meine I-net Verbindung einige Tage aus und ich *hibbelte* hier rum und kam nicht an mein Mailboxfach. Die Unterlagen scheinen ja nun Vollständig zu sein. Keine Mail aus Stuttgart im Fach. Also weiter *hibbeln*!

23.7.08 Ich und Technik… Ich habe die fehlerhaften Unterlagen zum Lavendelöl schon erhalten und ganz fix an das Institut weitergeleitet. Grade erhielt ich eine Mail, die Unterlagen können dort nicht in dem Format geöffnet werden *haarerauf*… Werde dann wohl mal grad meinen PC-Menschen belästigen müssen, wie zum Himmel ich das ändern kann! …so alle Geforderten Unterlagen, auch die Sicherheitsdatenblätter der ÄÖs, sind per mail verschickt *puuh*…. nu kenne ich auch xls-Dateien *g* Noch kam keine Beschwerde vom Institut *hoff*

22.7.08 :( Die Unterlagen sind gestern schon im Institut angekommen, leider habe im Eifer des Gefechts einen Tippfehler in meine Tel-nr. auf dem Anschreiben eingebaut. Wie ich dann per Mail erfuhr, sind die Unterlagen nicht Vollständig. Ich hab die Mail bestimmt 3 mal gelesen, bis ich das richtig glauben konnte. Es fehlen die Sicherheitsdatenblätter für die ÄÖs und von dem einen ÄÖ die Unterlagen sind nicht in Ordnung. Es fehlt eine Nummer zur zweifesfreien Identifikation. Sooo ärgerlich, nun kann ich mich wieder an den Hörer klemmen und den eh schon genervten Herren überzeugen, sich abermals an den PC zu setzen und mir die Unterlagen zu mailen. Ich sag ja, der Papierkram raubt mir noch den letzten Nerv!

19.7.08 Alle Unterlagen sind zusammen, kopiert, nochmal überdacht und sind schon auf dem Post- Weg *hiibbbelll* Hier ein Bildchen was den Umfang mal Deutlich macht: papierwust.jpg

Mein Fazit bis jetzt ist, der ganze Papierkram raubt einem ganz schön die Nerven und ist meiner Meinung nach das Anstrengenste auf dem Weg! Aber vielleicht liegts ja auch nur an meiner Einstellung *g* das Handwerkeln macht mir einfach mehr Spaß.

18.7.08 das Labor stellte sich als “Reinfall” herraus *hmpf* Sie untersuchen nur Lebensmittelproben… Erfreulicher ist, die Unterlagen von behawe sind schon da!! Und nach nen knappen Telefonat nun auch die Datenblätter zur Sheabutter *steinvomherzenfällt* Nu werd ich morgen alles kopieren und nochmals überdenken und dann gehts los für das ganze Papierbündel gen Stuttgart….

17.7.08 Wieder endlos rumgetelt, mit hoffentlich guten Ergebnissen für meine Dokumentation. Das vollständige Analysezerti, sowie die fehlende Spezifikation mit CAS nr. für die Sheabutter wird mit heute Abend (hoffentlich) per Mail von der Fa. Baccararose zugestellt*festedaumendrückt* Auch Frau Dr. Heinrichfreise schickt die fehlenden Sicherheitsdatenblätter zu den Pigmenten raus. An dieser Stelle möchte ihr gerne ein dickes Lob aussprechen!!!! Sie ist suuper Nett und total Hilfsbereit! Ein hiesiges interessantes Labor ruft am Nachmittag zurück wegen meiner Angebotsanfrage. Bei den verschiedenen Laboren der Umgebung schwanken die Angeotspreise zwischen fast 100 €uro und knapp 40 €uro.

16.7.08 Heute war ein Büro-Tag und meine Telefonrechung steigt *g* Habe hin und her getelt. um Angebote der verschiedensten Labore in der Umgebung einzuholen. Dann fehlen mir noch zu meiner ganzen Sammlung von Analysezertifikaten einige Sicherheitsdatenblätter *hmpf* das kam erst herraus, als ich mich beim “LMC” nach einem Angebot zur Sicherheitsbewertung erkundigte. Auch mein “Analysenzertifikat” für die Sheabutter scheint nicht vollständig zu sein :( Mein Kopf raucht, draußen regnets und nu ist es schon wieder so spät geworden… Hoffentlich bekomm ich das morgen geregelt mit der Zettelwirtschaft, damit ich weiterkomme.

15. 7. 08 JJJJJJUUUUHHHUUUUU!!! Heute ist meine Seifenküche abgenommen worden! Alle Kriterien sind erfüllt. *freu* Hat sich also gelohnt, schon im Vorfeld bei den Planungen mit dem zuständigen Herren vom Vet.amt. zu Kontakten! Nun werde ich die erste offizielle Seife sieden, von der dann ein Stück zur Sicherheitsbewertung geschickt wird und ein Stück ins Labor geht.

14.7. 08 Die Deckenlampe hängt und leuchtet den Arbeitsbereich gut aus!!

11. 7. 08 So, nun fehlt nur noch die Deckenlampe. Eine Kochplatte habe ich heute erstanden *g* gestern mußte ich ein letztes mal die festen Fette auf meinem Küchenherd schmelzen.

10. 7. 08 Die erste Seife ist in der neuen Küche entstanden :)

seifenkuche-spule.jpg erste-seifenkuchenseife.jpg

9.7.08 Die fehlenden Leisten um die Arbeitsplatten sind montiert.

8.7. 08 Die Spüle ist drin und dank einer Tüftelei meines Mannes, nun auch einsatzbereit! Warmwasser gibts nun direkt aus dem neuen Untertischwasserspeicher *freu*

6. 7. 08 Heute konnte ich schon ein bissi einräumen, so schauts jetzt Aktuell in der Seifenküche aus:

Blick nach rechtsseifenkuche-fast-fertig1.jpg und ein Blick nach linksseifenkuche-fast-fertig.jpg

Jetzt fehlen noch einige Kleinigkeiten, wie die Abschlußleisten an den Arbeitsplatten und der “Trennwand”, dann den Wasseranschlußhahn montieren, eine Feuchtraumdeckenlampe und das Spülbecken muß noch in sein “Loch”….

5. 7. 08 Es wird! Es wird! ;) die Arbeitsplatten und die Regale sind montiert!!! seifenkuche-fast-fertig-b.jpg seifenkuche-fast-fertig-a.jpg

4. 7. 08 die Winkel für die Arbeitsplatten sind schon angebracht und die Platten und Regale gekauft!!!! Morgen gehts hoffentlich fix weiter!

3.7.08 die ersten Fette und ÄÖs für die ersten Versuchs- Seifenstücke sind da und das mit den Analysezertifikaten *freu* -Heute gehts los in den Baumarkt, um Arbeitsplatten und Regalbretter für die Seifenküche zu kaufen *freu* Leider muß ich da erst auf meinen Mann warten, da ich keinen “Anhänger-Führerschein” :( habe. -Erste Kontaktaufnahme mit Dr. Besler (Institut für Lebensmittel und Umwelt) Info Sicherheitsbewertung/Mikrobiologie etc.

2. 7. 08 ich habe beschlossen mein Projekt-Baby soll “SOAP MEDLEY” heißen. Die ersten Unterlagen (Fragebogen der Steuerlichenerfassung schimpft sich der Wust von Fragen…) ans Finanzamt sind heute fertig geworden *puuh* doofer Papierkrieg! Auf die Dauer werde ich einen Steuerberater brauchen.

1. 7.08 erste Überlegungen zum ersten Rezept… Es wird ein einfaches Bio-Seifen- Rezept. Diverse Telefonate mit Bio-Fett und Bio ÄÖ Anbietern, wegen der Zertis dieser Produkte.

27. 6. 08 Die Trenn- und Abschlußwand für die spätere Küchenplatte ist gebastelt.

26. 6. 08 *freu* mein Mini- Gewerbe angemeldet, rückwirkend zum 2.5.08, da ich so die Ausgaben für die Bauphase absetzen kann. Mal sehen, was für eine Papierwusselrolle nun auf mich zu kommt ;)

24. 6.08 Heute habe ich die Decke der zukünftigen Produktionsstätte gestrichen und alle überigen Fugen mit Silikon verschlossen.

21. 6. 08 So, ich war wieder ganz fleißig, der Putz ist dran und auch schon gestrichen!

17. 6.08 Wieder ein paar Arbeitsstunden weiter *g* ich habe heute verfugt und mit dem Rest Putz angefangen. keller-fugen.jpg

16. 6. 08 Kaum zu glauben, aber Wahr ;) wir haben heute die Wandfliesen geklebt! keller-fliesen-3.jpg keller-fliesen4.jpg keller-fliesen5.jpg
morgen werde ich verfugen.

7. 6. 08 es geht endlich ein Stückchen weiter!! Wandfliesen mit samt Kleber sind gekauft!!

15. 5. 08 *freu* die Leitung liegt!! Jetzt kann´s losgehn mit den Wandfliesen.

3. 5. 08 Heut haben wir die Fliesen dann verfugt. Nun ist erstmal weiterwarten auf die Wasserleitung angesagt… seifenkeller3.jpg seifenkeller4.jpg

2. 5. 08 Heute haben wir Bodenfliesen gelegt. Unter der Anleitung eines Bekannten, klappte das dann auch. seifenkeller1.jpg seifenkeller2.jpg

22. 4. 08 *puuuh* Es ist vollbracht, die Leitung hat nun schon mal eine Rille in der Wand ;-) Nächste Woche gehts dann weiter mit der Leitung. Leider hat die Firma im mom. personelle Ausfälle. Gut Ding will eben Weile haben.

21. 4. 08 Nach einem Ortstermin mit Hr. U. Wunsch von der Firma Wunsch Wärmetechnik, steht fest um Kosten zu minimieren, stemm ich die Rillen für die Wasserzuleitung selber.

9. 4. 08 Ortstermin mit Hr. Ramm ( vet. amt) und Hr. Mühlstädt (Labor Hagen). “Baustellen- Besichtigung” der zukünftigen Produktionsstätte. Mir fällt ein Stein vom Herzen!! Gegen den Ausbau ist nichts einzuwenden *freu* Die Waschmaschine und der Trockner am anderen Ende des Raumes dürfen bleiben. Dann eine kurze Schilderung meiner Vorstellung zur späteren Einrichtung, auch da gabs grünes Licht :-) Also kanns jetzt los gehn mit dem Ausbau. Anschließend folgte ein fast 2 std. sehr informatives Gespräch. Ich bekam auf all meine Fragen sehr kompetente Antworten, die mir sehr weiterhelfen, sei es zur Etikettierung, zur Dokumentation, oder zum Thema Rahmenrezepturen. Hr. Mühlstädt steht mir auch weiterhin zur Verfügung, bei Fragen etc…

7. 4. 08 -Anruf in aller Frühe von Hr. Ramm. Der Termin zur Ortsbegehung steht *freu*!! Am Mittwoch morgen gegen 10 Uhr!! -Post von der Fa. Vandemoortele. Leider nur ein “Datenblatt” zum Sojaöl. Mal sehen, was die Herren am Mittwoch zum bisherigen Stand sagen

2. 4. 08 Post von der Rewe Group :-( zum Thema Palmfett …”Leider können wir Ihrem Wunsch nicht entsprechen, da wir keine Zertifikate haben”. … (original Zitat!! ) - Angerufen um den Grund zu erfahren. Eine unfreundliche Dame der “Qualitätssicherung” wimmelte mich quasie am Telefon ab… Ich bekam auch keine Infos, wer der Hersteller der Fettstange ist, um mich an diesen wenden zu können. Bin ärgerlich und werde in den etwas teueren Apfel beißen und mein Palmfett bei der Siederei beziehen. - Mail an die Siederei -> Zertis für Palmfett, Barbassuöl und Sheabutter erfragt. Mal sehen was draus wird. - Anruf bei Fa. Vandemoortele mit der Bitte um die Bioanalytik des Produkts “Sojala”.

1. 4. 08 Ich warte auf einen Anruf von Hr. Ramm, zur Terminabsprache wg. Besichtigung der zukünftigen Produktionsstätte mit Hr. Mühlstädt vom Labor Hagen. Im Keller gehts auch langsam vorran: keller-0.jpg keller1.jpgSpachteltechnik an der gegenüberligenden Wand Fliesen und das nötige Zubehör, ist auch schon erstanden. Fehlt nur noch das Okay und die genauen Anforderungen/ Auflagen an die weitere Einrichtung von offizieller Seite ;-) (reicht eine Spüle, oder muß es eine Spülmaschiene werden..etc..) - Nach einigen Telefonaten, sind nun die Untersuchungsbefunde der Rohstoffe: Rapsöl, Kokosfett und Olivenöl hier eingetroffen. Ich warte weiterhin auf den vom Palmfett und vom Sojaöl…

14. 3. 08 Anfragen an Hersteller verschiedener Fette/ Öle bezüglich der benötigten Zertifikate.

14. 3. 08 Erster Ortstermin mit Hr. Ramm. Besichtigung der zukünftigen Produktionsstätte und Gespräch über das geplante Vorhaben.

keller.jpg zukünftige Produktionsstätte im Rohbauszustand 11. 03. 08 Erste Kontaktaufnahme Veträneramt. Nach einigen Verbindungen im Amt, stellt sich herraus Hr. Ramm ist mein Ansprechpartner.

Forum kostenlos