Archive for the ‘SEIFEN’ Category

Aloe vera

Sonntag, März 8th, 2009

Nun ja, nur die Form eines Blattes der Pflanze, hab ich versucht aus Seife zu modellieren ;)

Ich glaube für den ersten Versuch ist mir das einigermaßen gut gelungen, oder?

Hier gibts die “Echte” *klicks*

…und hier echte Lissi Aloe vera

aloe-vera-blatt-seife.jpg

Einen lieben Gruß an den Ideengeber

Prüfbericht

Sonntag, März 8th, 2009

Am 27. 02. 09 habe ich mal wieder einige Stichproben meiner Seifen ans Labor zum mikrobiologischen Untersuchung geschickt. Die Prüfberichte kamen gestern am 7. 3. zurück.

Wie gehabt ist alles Okay. 

Für alle die es mal interessiert, wie so ein Bericht ausschaut, hab ich mal einen geknipst.

prufbericht-seife-soap-medley.jpg

Erstellt ist der von LUFA  -landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt.

Abgeschnitten rechts auf dem Bild steht in der Tabelle noch der Code für die Prüfmethode.

Blümchens

Mittwoch, März 4th, 2009

Ich hab mich mal wieder zu einer kreativen Resteverwertung hinreißen lassen ;)

Mir sind von der letzten Charge Hagebutte-Malve einige Stücke nicht so schön aus der Form gekommen, wie ich es lieber gehabt hätte. Stücke die mir nicht gefallen, mag ich auch schnell nimmer sehen und hab sie direkt eingeknetet.

Ein schönes Frühlingsseifchen ist die Rettung der missglückten Stücke geworden. *freu*

Limited- Frühlings- Edition ->  Hagebutte Malve

blumen-seife.jpg

OHP mit Milch

Sonntag, März 1st, 2009

Milchseifen und Gelphasen vertragen sich ja bekanntlich nicht *g* und da ich ja so einen Tick mit meinen Gelphasen hab, vertragen sich Milchseifen nur mit mir, wenn draußen Schnee liegt. Also entschied ich mich heute für eine OHP (Heißverseifte im Backofen) mit Milch.

Die Seife besteht aus Kokosöl, Palmfett, Rapsöl, Kakaobutter, Sheabutter, Olivenöl, Rizinusöl und Stearin. Die Flüssigkeit für die Lauge habe ich reduziert und später nach dem Verseifen, die Milch zugegeben.

Beduftet ist die Seife mit Vanilla Bean von gracefruit. Das ist kein Vanille-Eis- Duft, also nicht kitschig süßlich, sondern der Duft erinnert eher an rauchige, reine Tahitianische Vanille-Schote. Das schöne an dem Parfümöl ist ja, es färbt den Seifenleim nicht.

So weit so gut… Nun überleg ich noch, wie ich für die Stücke am Besten Etiketten basteln könnte.

Hier mal grad mein erster Versuch..

vanilla-milk-mit-etikett.jpg

Gefällt mir noch nicht so ganz, da die Banderole irgendwie schief aussieht, wenn die über dem rustikalen Top liegt.

Ich glaub ich schlaf erstmal ne Runde dadrüber ;)

So, der nächste Entwurf

vanilla-milk-etikett2.jpg

Der Mysore S. Versuch

Freitag, Februar 27th, 2009

Überschriften ausdenken, ist ganz schön schwierig *lach*

Ich hab doch glatt meine Blockform wieder vorgekramt, da ich mit dem Dividor allein nicht genug schaffe. Jetzt grad beim schreiben fällt mir ein, ich könnte ja mal einen weiteren Dividor ordern *grübelt*

Der Idee häng ich dann mal nach heute…

So, jetzt aber zur Blockform zurück ;) .. Nachdem ich die Schrauben wieder gefunden hab (Haus verliert ja zum Glück nix) konnte es dann los gehen. Den Seifenleim soweit, gefärbt und beduftet, dann alles wieder in den Topf, einmal kurz mit dem Geizhals dadurch und fertig war die Topfmarmorierung ;)

Es war mal wieder richtig spannend, nicht zu wissen, was mich erwartet wenn ich die Seife schneide.

Nach dem Ausformen, bot sich mir dieses Bild:

mysore-sandalwood-im-block-1.jpg

Aso, ich hab ganz vergessen.. die Seife besteht aus Palmöl, Kokosöl, Olivenöl, Sheabutter, Rapsöl, Kakaobutter, Rizinussöl und für meinen Splin einen Hauch Stearin *lol*

Beduftet wie die Überschrift schon verrät, mit PÖ Mysore Sandalwood. Gefärbt hab ich mit roter Tonerde und Blütenorange, alles wies halt in der Sib. steht.

Sodele und geschnitten schaut das Seifchen dann so aus:

mysore-sandalwood-im-block.jpg

Naja, nicht wirklich spektakulär, aber gut rekostnstruierbar ;) da hab ich ja noch so meine Schwierigkeiten… aber nu dafür ist es alles Handgemacht

Mal wieder…

Dienstag, Februar 24th, 2009

…ein bisschen Seifenspielerei ;)

Das Rezept besteht aus Palmöl, Kokosöl, Rapsöl, Sheabutter, Kakaobutter, Olivenöl, Rizinusöl und für meinen Splin einen Hauch Stearin. Stearin ist überigens gehärtetes Palmfett, welches in feinen Flocken verkauft wird.

Gefärbt hab ich den Leim mit Ultramarinblau,  allerdings bin ich mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden. Das Blau hätte viel intensiver durchkommen sollen… *grummelz* irgendwas ist ja immer ;)

Beduftet ist die Seife mit PÖ Ginger. Ist ja ein traumhafter Duft, nur leider leider ist das PÖ total zickig und der Seifenleim dickt rasend schnell an nach der Zugabe des PÖs. Um trotzdem eine schöne Seife hinzubekommen, hab ich mich heute zu dieser Spielerei hinreißen lassen.

Ich glaub die Seife sieht aus wie “blue wave” oder so *g*

seifen-veruch.jpg

Morgen werde ich den Rest aufgießen mit einem hellen Seifenleim.  Mal abwarten wie´s so wird.

Sodele zwar mit etwas Verspätung, aber besser spät als nie ;)

Hier die versprochenen Seifchens:

 

blue-wave1.jpg

Jetzt muß sich die Seife nur noch bewähren, nicht dass die beim Anwaschen auseinander fällt *lach*. Optisch gefällt mir die Seife richtig gut. Mit wenig Aufwand ein tolles Ergebnis *freu*

Es grünt so grün

Freitag, Februar 13th, 2009

Wenn die Blüten erblühn!

Und was macht dann das Grün?

Es grünt so grün!

Singen liegt mir nun so überhaupt nicht, also mach ich mal lieber Seife ;)

Die Seife “green tea” brauchte unbedingt ein neues Outfit und so hab ich mich heute dann mal dran gewagt. So bin ich grad auch auf diese strange Überschrift gekommen. Bei der Duftbeschreibung können einem schon mal solche grünen Gedanken kommen ;)

Frisch, grün, lecker - ein Duft für jede Jahreszeit!
Der beliebte, erfrischende Duft bietet eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. Er strahlt positive Energie aus, ohne Herbheit oder aufdringliche Süße.

Grün mit einem Hauch Blau. Sollte ja mit dem PÖ gut möglich sein, auch diesmal nicht in Hektik zu geraten beim Marmorieren…

Die Seife besteht aus  Kokosöl, Palmöl, Rapsöl, Sheabutter, Mandelöl, Olivenöl, Rizinusöl und Stearin. Verfeinert mit feinster Seide.

Wie zu erwarten, war die Verarbeitung recht entspannt.

Hier schon mal einen Blick in den Dividor:
greentea1.jpg

Und heute mal der Anti- Sodaasche-Versuch. Mit einem Stück Frischhaltefolie hab ich den Divi. unterm Deckel abgedichtet, mal schauen, ob das funzt.

greentea.jpg

15.02.09

Sodele, etwas mit Verspätung, hier ist das Seifchen:

greentteaseife.jpg

Es hat überigens geklappt, ich hab keine Soadasche entdeckt. *freu*

summer feeling

Sonntag, Februar 8th, 2009

Nachdem ich mich nun Stundenlang mit der Vorbereitung meiner Steuererklärung beschäftigt habe,  war es mal wieder so weit und ich mußte mal wieder einen neuen Seifigen-Versuch starten ;)

Die Gedanken waren, eine spritzige sommerliche Seife zu kreieren. Bei diesem Wetter zur Zeit, kein Wunder auf solche Gedanken zu kommen… Es regnet und schneit zwischendurch immer wieder *schüttel*

Es wird wirklich langsam Zeit für den Frühling *seufz*

So, jetzt aber zum Seifchen ;)

Das Rezept besteht aus Palmöl, Kokosöl, Olivenöl, Mandelöl, Rapsöl und einem Hauch Stearin. Um den spritzigen Duft zusammenzustellen, hab ich eine Mischung aus Lemongras ÄÖ und PÖ Orangentraum verwendet. Sehr gelungen frisch, spritzig, sommerlich wie ich finde.*freu*

Selbst die Marmorierung ist mir diesmal ohne im Chaos und Hektik zu versinken gelungen.

->ein Blick in den Dividor, wie die Seife grade aktuell aussieht.

“summer feeling”, mein (leicht verfrühter *g* ) Sommerbote ;)

summerfeeling.jpg

Morgen, sobald die Seife geschlüpft ist, stell ich sie wie gewohnt hier ein.

Am Rande mal einige schöne sommerliche Zeilen

Sommer
S  ommer du bist jetzt im Land
o  hne Kälte im Gewand
m  it erhöhten Thermometern
m  achst du selbst aus Miesepetern
e  ndlich  schön, ich sags dir heute,
r  ichtig  gutgelaunte Leute!

Helga Kurowski

9. 2. 09

Die Seife hat artig gegelt, ein bisschen warm ist sie noch und so knips ich sie euch erst mal zu Vergleich. Die Farben sind schön durchgekommen, genau wie ich mir das so vorgestellt hab *freu*

Stimmt schon, was Corrie in den Kommentaren schreibt, Sodaasche hab ich fast immer auf meinen Dividorseifchens. Allerdings hab ich beobachtet, dass meißt nur die äußeren Stücke am Rand betroffen sind. Könnte also wirklich daran liegen, dass durch den Schlitz der nach dem Deckel auflegen, am Rand offen bleibt, noch Sauerstoff aus der Luft nachkommt*grübelt* Beim nächsten Versuch werde ich mal über den Dividor eine Frischhaltefolie spannen. Zum Glück lässt sich ein bisschen Sodaasche ja gut abwischen.

So jetzt aber die aktuelle Seifen- Ansicht :)

summerfeeling1.jpg

Soooo, jetzt ist sie geschlüpft und abgelichtet. Darf ich vorstellen….

summer-feeling2.jpg

sweet dreams

Freitag, Januar 30th, 2009

Der Name fiel mir heute beim Ausformen der Seife ein und ich denke der passt perfekt zum Duft des Seifchens. Es duftet fruchtig, frisch und satt-erdbeerig, abgerundet durch eine milde unaufdringliche Süße *jamm*

Sie ist mit einem hohen Anteil an Sheabutter verfeinert. Außerdem habe ich Palmöl, Kokosöl, Olivenöl, Rapsöl,Rizinussöl und Stearin verarbeitet.

Naja, “dreams” vielleicht auch,  weil ich heute über ein schönes Zitat von William Shakespeare gestolpert bin:
“Wir sind vom gleichen Stoff, aus dem die Träume sind und unser kurzes Leben ist eingebettet in einen langen Schlaf.”

Sodele, jetzt aber! Hier ist sie:

erdbeerseife.jpg

….und als Nachtrag fällt mir grade ein- “Träume sind Schäume”- das hat ja wieder was mit Seife zutun ;)

Heute war ich mal ganz kreativ und hab direkt ein Etikett zur Seife gebastelt. Mein Program und ich, wir arbeiten immer besser zusammen *g*

erdbeerseife-mit-proto-etikett.jpg

Hagebutte Malve

Samstag, Januar 24th, 2009

Hört sich bekannt an… *g* Ja genau, das war mein erstes Dividor Rezept.

Gestern hatte ich nach einer recht stressigen Woche, mal wieder Lust in Ruhe zum Seifeln.

Die  Seife “Hagebutte Malve” ist bei so gut angekommen, dass ich unbedingt Nachschub machen mußte.

Das Rezept steht ja inklusive Sib., also hab ich direkt losgelegt. Und wie ich feststellen mußte lag meine eigene Hürde der Marmorierung seehr hoch.

Aber seht selber, wie verschieden die Gesichter der gleichen Seife ausfallen können.

Wie ihr sehen könnt hat der Leim diesmal recht zügig angedickt, woran das gelegen hat hab ich noch nicht so ganz raus. Ich vermute es lag an der Temperatur des Fettes *grübelt* Da das ein recht festes Seifchen ist, schätze ich, dass das Fett schon ein bissi zu kühl geworden war. Es wird ja nicht die letzte Seife des Rezeptes sein, ich verfolge und dokumentiere weiter ;)

hagebutte-malve-seife1.jpg

Die Hälfte der Charge hab ich mit dem crinkle cutter bearbeitet und bin ganz erstaunt, wie hübsch sie doch trotzdem ist…

hagebutte-malve-seife-2.jpg

Dann hab ich heute mal wieder ein bisschen mit meinem Pixel-Programm rumgespielt, auch mit einem ganz angenehmen Ergebnis…

Einmal Anprobe bitte:

hagebutte-malve-seife.jpg

Bislang hab ich es nie geschafft, den Text mit einer Graphik zu hinterlegen. Heute hab ich es erstmals hinbekommen *freu* Nun weiß ich ungefähr wie das so zu funktionieren hat und werd weiter Experimentieren. Ich sag ja ich und mein Rechner…………  ;)

Bierflaschen- Seife

Freitag, Januar 16th, 2009

*lach* Ja, ich werde mich mal passend zu Karneval an solch einem Experiment versuchen.

Fix ein OHP Seifchen gesiedet und los gehts ;)

Die Flasche im Hintergrund dient natürlich nur als Anschauungsobjekt… Na gut, ich hab mich geopfert und den Inhalt vorher ausgetrunken ;)

Ich lasse jetzt einfach mal die Bilder für sich sprechen…

bierflaschen-seife1.jpg

Immer im Vergleich zum Original (Nadja, ich hoffe du verzeist mir die Fingertapsen auf dem Original Die fallen mir grade erst auf, sieht wirklich huddelig aus)

bierflaschen-seife2.jpg

bierflaschen-seife3.jpg

Erstes Versuchs-Etikett

bierflaschen-seife4.jpg

Ich glaub das Etikett kann schon so bleiben, hat was *lach*

Sodele, ist spät geworden. Ich mache morgen weiter. Gute Nacht!!

Fertigstellung:

bierflaschen-seife5.jpg bierklaschen-seife6.jpg

;)

Spielerei

Donnerstag, Januar 15th, 2009

Oder aus “Hässlich” mach “Hübsch” ;)

 Einige Stücke der Seife “Tangerine” waren leider nicht mehr zu retten oder sonst wie aufzuhübschen. Ich hab lange hin und her Überlegt was ich mit den Stücken anstellen könnte, bis mit die Idee beim Anblick meines Wellencutters kam *g*

Außerdem wollte ich mich schon lange mal an Einlegerarbeiten in meinem neuen Dividor versuchen. So hab ich gestern den tristen Tag genutzt um einige Spielerein mit Seife auszuprobieren.

Das Rezept ist gleich dem der “Tangerine”

Hier mal ein Blick in die Versuchsreihe ;)

Blumeneinleger

blumen-einlger.jpg

Wellen- Einleger, geschnitten mit dem crinkle cutter

wellen-einleger-seife.jpg

Und so schauen die verscheidenen Seifen nach dem Ausformen aus *freu*

 Eine mit kreativen Kringeln *lach*

soap-medley-seife1.jpg

Die Spielerei mit der Blume….

soap-medley-seife-2.jpg

…und die verschiedenen Seifen mit den Welleneinlegern

soap-medley-seife-3.jpg

soap-medley-seife-4.jpg

Das ist mal eine Seife die ich richtig gerne mag! *freu*

Tangerine

Dienstag, Januar 13th, 2009

Tangerine - Ein sehr realistischer aromatischer, süßer Tangerinen-Duft.

Das Parfümöl wollte ich auch seit langem schon mal verseift haben. Heute war es dann endlich soweit.

Verseift habe ich Kokosöl, Rapsöl, Palmöl, Olivenöl, Mandelöl und einen Hauch Stearin. Beduftet ist die Seife mit dem Parfümöl “Tangerine” von Gracefruit. Wie in der Duftbeschreibung ein herrlicher Duft *jam*

Genutzt hab ich das Seifchen um mich weiter an der Marmorierung im Dividor zu üben.

Und naja, was soll ich sagen… wirklich zufrieden bin ich nicht mit dem Ergebnis, aber seht selber… Aber nu, ist ja nicht das letzte Seifchen ;)

tangerine.jpg

Ich sollte echt mal üben viel viel gleichmäßiger zu arbeiten *grummelz*

Mal abwarten, wie sie sich morgen nach ihrem Dornröschenschalf so macht…

14.01.2009

bei diesem Anblick fehlen mir die Worte….

Die Seife hat auf der Ofenbank übernachtet und ist viel viel viel zu heiß geworden. Wie ihr sehen könnt ist sie immer noch fleißig am gelen an manchen Stellen :(  Die Kosmetikpigmente haben die Hitze nicht überstanden

tangerine1.jpg

Was ich mit der Seife anstelle weiß ich grad mal auch noch nicht *grübelt*

Ich und meine Gelphasen

Sie steht jetzt zum Abkühlen draußen vor der Tür. Auch wenn sie grottenhässlich ist, knips ich sie gleich nochmals für euch… es kann ja schließlich auch als schlechtes Beispiel dienen, wie frau es nicht machen sollte….

Später…..

tangerine3.jpg

Ich kann es selber kaum glauben, die Rettungsaktion hat sich wirklich gelohnt

Nun kann sie sich doch sehen lassen

tangerine4.jpg

Der Duft hat alles unbeschadet überstanden. Fazid: Das war die letzte Seife die auf der Ofenbank geschlafen hat. Sicher ist Sicher ;)

Seifen Mäuse

Montag, Januar 12th, 2009

Vorgestern hab ich eine OHP Seife hergestellt um daraus wieder einen ganzen Schwung Mäuse zu basteln.

Heute hab ich dann nach einer recht ätzenden Nacht… wenn es Zwillis im Doppelpack schlecht ist…

wasche.jpg

…..Zeit und Muße gefunden die geplanten Mäuse zu formen. Hier hab ich dazu überigens mal eine bebilderte Bastelanleitung geschrieben *klicks*

Da es im Moment in meiner Seifenküche recht kühl ist, mußte kurzerhand mein Esszimmertisch als Bastelplatz herhalten.

mause-basteln.jpg

Ein bisschen muß ich sie noch nachglätten, wenn sie etwas fester geworden sind.

mause.jpg

Die dazugehörigen Seifen-Käse-Stücke stehen schon fertig gereift im Keller und warten auf ihre Maus.

Die Seife wird wirklich gerne gekauft *freu* dafür lohnt sich dann die ganze Friemel- Arbeit.

Bilder von der fertigen Seife stelle ich, sobald die Mäuse aufgehübscht sind, hier mit rein.

*tattaaaa* ;)

kaseseife5.jpg

News 13.01.2009

Schaut mal hier *klicks*

Ich freu mich richtig, dass meine Seife so gut ankommt :)  :)

Vanilla Milk

Mittwoch, Januar 7th, 2009

Heute gibts mal wieder ein Seifchen ;)

Da mir das letzte Rezept mit Kakaobutter richtig gut gefällt, hab ich mir heute wieder eins mit Kakaobutter zusammengestellt. Es besteht aus Palmöl, Kokosöl, Rapsöl, Sheabutter, Kakaobutter,Olivenöl, Rizinusöl und Stearin. Zusätzlich ist das meine erste CP mit Milchpulver. Beduftet ist sie mit PÖ Vanilla bean von gracefruit.

Hell soll sie werden mit einem gefärbten Topping aus roter Tonerde, Pigment Blütenorange und Pigment Sunshine yellow. Die Färbung halt in Richtung Vanillig.

Nachdem alles schöön kalt war (dank dem Schnee draußen ging das heute richtig schnell mit dem Abkühlen) bin ich durchgestartet. Das in Wasser aufgelöste Milchpulver habe ich in den angedickten Seifenleim eingerührt, PÖ dazu, dann noch die Pigmente in einen Teil des Leims und alles in den Dividor. Ganz vorsichtig noch ein bissi Durchmarmoriert und dann ab damit in den Schnee ;)  um diesmal eine Gelphase zu verhindern. Milch und Gelphasen vertragen sich ja bekanntlich nicht so gut *g*

So schaut das Seifchen im Dividor aus:
milchseife1.jpg

Und so das Ganze im Schnee *lach*
milchseife.jpg

Das Parfümöl ließ sich super verarbeiten und riecht auch richtig toll.

Bin schon aufs Ausformen ganz gespannt, ob die Stücke meinen Vorstellungen entsprechen und ob alles gut geht mit der Milch in der Seife *hoff*

8.01.2009

Nach einigen Stunden im Schnee, hab ich sie dann gestern in den kalten Keller gebracht.

Als ich grade eben den Decken abgehoben hatte kam mir als erstes ein leicht säuerlicher Geruch entgegen *schluck* hat sie wohl doch noch gegelt? Dann hab ich mich ans Ausformen gemacht, bzw. wollte es *g* allerdings ließ die Seife sich das nicht richtig gefallen, also hab ich sie nochmals in den Schnee verfrachtet… Nach einer Stunde im Schnee und dam anschließendem Auftauen, kam sie dann gut aus dem Dividor *freu*

Der säuerliche Gruch ist verflogen *freu* und anhand des PH -Wertes mag ich sagen, sie hat wohl doch nicht mehr gegelt *puuh*

Hier ist sie nun:

vanilla-milk1.jpg

9.01.2009

Die Seife hat nochmals eine kleine Veränderung durchlaufen, die ich euch nicht Vorenthalten möchte. Sie hatte ja nach dem Schlüpfen kleine runde Punkte auf der Oberfläche, diese Pücktchen sind verschunden und die Farben sind nun viel kräftiger durchgekommen. schade eigentlich so Pastellig gefiel sie mir auch ganz gut. Der PH-Wert sinkt auch schon.

vanilla-milk2.jpg