Archive for September, 2008

der Zoo wird größer

Dienstag, September 30th, 2008

Darf ich vorstellen: Die weiße Erna und die braune Frieda

:( edit: *schnüff* in der Nacht zum 16.11.08  fielen die beiden Laufis dem Fuchs zum Opfer :(  Sie hatten sich so schön entwickelt und langsam angefangen Vertrauen zu fassen *schnüff*

laufis1.jpg

Hier die beiden grade bei der Erkundung ihrers neuen Entenreichs.

Was hier so fiedlich ausschaut *g* hat auch eine kleine Vorgeschichte. Als wir die Laufis nämlich in den Zaun ließen, waren sie schneller wieder raus als uns lieb war. Ganz zur Freude meiner beider Chaoszwillis, waren wir dann erstmal mit Entenjagt beschäftigt.

Naja, jetzt haben sie einen besseren Zaun bekommen und bleiben auch artig da wo sie sollen. :)

Ein “Seiferich”

Dienstag, September 30th, 2008

Heute bin ich mal wieder zum Sieden gekommen.

Da ich bislang noch nie eine richtige “Herrenseife” gesiedet habe, mußte ich das heute unbedingt mal ausprobieren.

Ich mein, bis hier hört sich das ja noch ganz easy an, aber ich währ nicht ich, wenn es mal genau nach Plan verläuft. Total in Gedanken versunken und hab mich doch glatt während des Abkühlens der Rohstoffe mitsamt Hund aus dem Haus ausgesperrt…. Ein Glück hatte ich genau so konfus heute morgen den Autoschlüssel stecken lassen. So kam ich nach dem ersten Schrecken wieder ins Haus.

Naja, also konnte es doch noch was werden mit dem Herrenseifchen *g*

Leim geteilt, einen Teil mit Pflanzenkohle gefärbt, den anderen mit meinem neu erstandenem Pigment Blau-Grün. Beim Beduften fiel mir doch glatt auf, dass ich wieder meine Hausaufgaben nicht gewissenhaft gemacht hatte. Die Eigenschaften des PÖs Bossia nova waren mir unbekannt… aber es nützte nix…. also rein damit… Jetzt bin ich schlauer, es dickt verdammt zügig an… *hmpf* Ganz fix hab ich noch grad 3 Schichten durch den Trichter bekommen (ich wollte “swirlen”)… den Rest hab ich dann einfach als Topping drüber gegeben.

Der “Seiferich” (das ist der Arbeitstitel- “er” sucht noch einen Namen ;)  ) besteht aus: Kokosöl, Palmfett, Olivenöl, Rapsöl, Sheabutter,  Sojaöl, Avocadoöl, Rizinusöl und Stearin. Verfeinert mit Seide. Beduftet mit PÖ Bossia nova und PÖ Exotic Seawind.

Hier mal grad noch ein Blick in die Form:

herrenseife.jpg

1. 10. 08

Ganz frisch aufgeschnitten mit einem “Herr”lichen Duft.Die Gelphase war wohl sehr heftig,  so ist mir das Blau-Grün in derMitte krakeliert *hmpf*

Die Überraschung war jedoch, dass man die Technik doch erkennen kann.

seiferich.jpg

Da die Endstücke nicht wirklich schön waren, von der Marmorierung her, hab ich sie kurzerhand ein bissi in Form gebracht ;)

seiferich1.jpg

Nummernschildhalter

Dienstag, September 30th, 2008

Um ein klein bisschen Werbung auf der Straße machen zu können, habe ich das Angebot eines Bekannten angenommen, mir ein Nummernschildhalter zu beschriften.

Heute wurde mir das gute Stück dann geliefert.

schildhalter.jpg

Gute Qualität, die vorallem bezahlbar ist, findet ihr hier:

http://www.der-kreative-macher.de/

Pusteblume?

Montag, September 29th, 2008

Ein kleiner Gruß, einfach nur mal so, weil ich das Bild so schön find. Erinnert noch ein bisschen an den Sommer

pusteblume1.jpg

Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume,
dem Betrübten jede Blume ein Unkraut
Finnisches Sprichwort

erster Markt

Sonntag, September 28th, 2008

*hibbel*

Heute ist der erste Auftritt meiner kleinen Firma auf einem kleinen Hobbymarkt in Esbeck. Alle Seifchens sind eingepackt und ausgezeichnet. Mein Kater der gesterigen Hochzeitsfeier ist weitestgehend bekämpft. Es war überigens eine spitzen Feier! Vielen Dank an Daniela und Tobias für die geselligen tollen Stunden bei euch!! Mit vielen gedrückten Daumen und noch ein bissi sehr wehen Füßen vom Tanzen, bis die Band nimmer spielt, gehts gleich los. Ich mein, Frauen sind schon komische Wesen *g* was zieht frau auch Hackel- Schuhe an, die außer schön aussehen und zum Anzug passen überhaupt nicht wirklich bequem sind ;)

Ich bin sehr gespannt, wie meine Produkte nun dort so ankommen werden.

Soo, völlig geschafft aber Glücklich bin ich wieder Daheim gelandet. Leider habe ich meine Cam vergessen *schnüff* und kann euch so kein einziges Bildchen einstellen :(

Die Seifen wurden richtig gut angenommen *freu*

Aber das aller Beste passierte mir doch glatt beim abbauen Image and video hosting by TinyPic Ich bekam ein Angebot, für einen Platz auf dem alljährlichen Lippstädter Weihnachtsmarkt um dort meine Seifen verkaufen zu können. Und das sogar noch an den heiß umkämpften Wochenenden des Marktes *freu*

Aber ein weiß ich genau, vor dem nächtem Markt muß ich unbedingt augeschlafen sein und mir nicht wie ein Teenie die Nacht um die Ohren schlagen, um nicht völlig geschafft Heim zu kommen.

Eingefilze Seife

Dienstag, September 23rd, 2008

An diesem völlig verregneten Tage heute, fiel mir doch glatt beim ziellosem Streifen durch den Großmarkt-> Märchenwolle in die Hände. Ein Stückchen darüber hingen die Filznadeln, welche auch im Wagen landeten.

Nach einer kurzen Planungsphase und dem “Vertrautmachen” mit dem neuen unbekannten Werkzeug, ging es dann direkt los :)

Eine suuper tolle Bastelanleitung, habe ich hier gefunden:

http://www.beautykosmos.de/forum/viewtopic.php?t=13324

Nach den ersten Stichen:
filzseife1.jpg

Weiter gings- rundherrum…
filzseife2.jpg

Eine zweite Farbe dazu um das schlichte Weiß ein bissi aufzupeppen…
filzseife3.jpg

Und weils nu immer noch regnet, gleich Nummer 2 hinterher…
filzseife4.jpg

Und jetzt bin ich ja mal gespannt, wie das Ergebnis sich beim Duschen so macht. Ob das Filz gut abtrocknet, nach dem Aufschäumen? Oder ob es etwa sogar Muffig wird? Also auf in die Testphase *freu*

Ich werde hier weiter berichten, da ich keinerlei (Langzeit-) Erfahrungsberichte auftreiben konnte zu dem Thema.

Seifenschalen aus Fimo

Dienstag, September 23rd, 2008

Gestern war ich mal wieder ein bissi kreativ. Ein bisschen eben ;) . Nach diesem Wochenende hat es ganz schön viel Überwindung gekostet, endlich mal was anzufangen. C’est la vie, halt *hmpf*

Hier also die neusten Basteleien aus Fimo

seifenschale-fimo-1.jpg

seifenschale-fimo-4.jpg

seifenschale-fimo-5.jpg

Und der etwas strange Seifenschalen- Versuch. Die Geflechtschale

seifenschale-fimo-2.jpg

und die Dreieckschalen, die eignetlich transparent werden sollten, aber nur einen Hauch dessen erahnen lassen…

seifenschale-fimo-3.jpg

Am kommenden Sonntag werden dies meine ersten Seifenschlen sein, die ich zum Verkauf auf einem kleinen Kretiv- Markt anbieten werde. Und ja, mein Nebengewerbe umfasst auch die Herstellung und den Verkauf von selbstgebastelten Seifenschalen.  :)

Es wird überigens der erste Markt sein wo ich meine Produkte anbieten werde. Ich bin schon ganz gespannt wie es dort so wird. Das einzigste Problem ist, dass die Chaoszwillis mit müssen… Ich hoffe jetzt schon, sie tanzen nicht zu sehr aus der Reihe *graus*

Also mal feste die Daumen drücken.

Hochzeitstorte

Samstag, September 13th, 2008

Gestern war es dann soweit, ich habe meine 4 kg Seifentorte überreicht. Schon auf dem Weg vom Auto bis in des Saal, wurde sie von Passanten bewundert. Ich erntete echt erstaunte Blicke, als ich erzählte, dass es sich bei der Torte um Seife handelt *g* Ich mein es währ auch schon sehr kurios, eine echte Torte ohne Umverpackung, etc durch die Gegend zu tragen.

seifentorte.jpg

In handliche Stücke geschnitten, gings ab in die vorbereiteten Tütchen. Fertig zum weiter verschenken an die Hochzeitsgäste.
torte-d.jpg

Ein Blick in die oberste Schicht.
torte-b.jpg

Ein weiterer Blick in die Mitte… und ja ich hab mich ein bissi geärgert *hmpf* ich dachte doch, ich hätts geschafft, die Schichten alle einigermaßen grade zu gießen…
torte-a.jpg

Ich denke, die Torte ist ganz gut bei den Gästen angekommen.

Dankeschön- Seifen

Samstag, September 13th, 2008

Gestern erreichten mich diese beiden Seifen. Silvia ( http://www.silviaseifen.de/ ) schickte sie mir als kleines Dankeschön, für die Seifen, die ich ihr für die bevorstehende Seifenausstellung in St. Wendel zukommen ließ.

silvia-seifen.jpg

Vielen lieben Dank dafür!!

making of Seifen- Hochzeitstorte

Samstag, September 13th, 2008

So, für alle die es interessiert, hab ich beim Basteln der Torte ein bissi rumgeknipst.

Hier nun die dabei entstandenen Bilder:

Der erste Boden ist gegossen und schon fest. Belegt hab ich ihn mit geviertelten Seifenkugeln. ( Hätte ich mir auch gut sparen können, da die Stückchen in der Schicht kaum zur Geltung kamen.)  ;)

seifentorte3.jpg

Dann hellen Leim drüber … etwas fest werden lassen….

seifentorte5.jpg

etwas später dann den roten Leim als nächste Schicht… und wieder braunen Leim rüber…

seifentorte4.jpg

So, sehen dann die “Rohlinge” der einzelnen Schichten ausgeformt aus. Für die Mittlere und die kleine Schicht habe ich den Leim je in Schüsseln gefüllt.

seifentorte2.jpg

Dann kam der Part mit der “wipped soap”. Hier war dann Schnelligkeit gefragt *g* nach den einrühren der Lauge in die aufgeschlagenen Fette, wurde die Masser recht zügig fester… Also ratz-fatz die wipped an ihren Platz gebracht und den Rest mit dem Spritzbeutel nett auf der Torte verteilt…

seifentorte1.jpg

Während des abkühlens und aufschlagens der wipped soap, habe ich die Deko gebastelt. Herzen… Kügelchen… Rosen… Blätter … alles was mir da so grad spontan einfiel ;)

seifentorte6.jpg

die Männekes oben on top sind aus Kunststoff und selbst gekauft ;)

Funnel Swirl für Fortgeschrittene

Sonntag, September 7th, 2008

Heute probier ich mal wieder was Nettes *g*

Es soll eine schwarz weiße Seife werden, über den Duft grübel ich grad noch ;)

Folgende Fette stehen schon in der Seifenküche zum abkühlen: Kokosfett, Palmfett, Olivenöl, Rapsöl, Sheabutter, Mandelöl, Avocadoöl und weils unbedingt langsam mal weg muß hab ich einen Schuß Distelöl mit eingebaut.

Färben werde ich den Leim mit Titandioxid und Med. Pflanzenkohle!

Die Idee für heute ist, die Trichter-Technik in eine runde Form zu bringen. Ich hab dazu eine Pringels-Dose mit meinem Apfelentkerner in der Mitte aufgebohrt und den Deckel gut auf der Dose festgeklebt. Leider ist mir aufgefallen, dass die Dosen beim aufreißen ein bissi von ihrer Beschichtung am obenen Rand verliehren. Ich hoffe sehr, das wird mir keine Blasen werfen, denn irgendwie lies es sich auch nicht gescheit kleben. Versuch macht klug ;)

versuch-prinel.jpg

Soooo, ich habe mich für das PÖ Dragon Heart entschieden und die Seife schlummert unisoliert in ihrer Dose *g* Mal sehen, was da noch so Gelphasentechnisch passiert ;) Ich hätt ja gerne eine, aber nur eine leichte, wegen dem Titandioxidanteil. Nu, aber ich bin ja nicht bei Wünsch-Dir-Was *g*

versuch-pringel2.jpg
So schlummert das Seifchen nu. Das Loch hab ich noch zugeklebt. Und jaaa ich hab beim Trichter rausnehmen geplämpert @Nadja *gacker*. Hätt ich fürs Foto auch mal wegmachen können….

Jetzt heißt es mal wieder waaarten und Geduld haben…

8.9.08

Heute bin ich mal richtig begeistert *freu* Es hat wirklich geklappt!!

Nach dem Ausformen zweifelte ich noch, ob das geklappt haben könnte… aber seht selber:

Anblick von “oben”versuch-pringel4.jpg

Anblick von “unten”versuch-pringel3.jpg

Dann die Überraschung!

Die eine Seite der Stücke:
versuch-pringe6.jpg

und die andere Seite der Stücke:
versuch-pringel7.jpg

Ich denke die Seife kann sich sehen lassen *freu* Sie hat ein klein bissi gegelt, aber der weiße Teil ist komplett unbeschadet geblieben.

Für einen Namen konnte ich mich noch nicht entscheiden… wer Vorschläge hat, her damit ;)

Mein Fazid zu der Versuchsreihe “funnel swirl” ist, man/frau muß das Trichterende so ca 1 cm vom Formboden platzieren und so muß der Trichter während des Einfüllens auch bleiben. Der jewals eingefüllte Leim muß immer an der gleichen Stelle einfließen, so bekommt man das gewünschte Ergebniss. Zieht man den Tricher nach jedem Einfüllvorgang höher, gibt es nur eine Art Schichtung der verschiedenen Farben.

Funnel Swirl -zweiter Versuch

Dienstag, September 2nd, 2008

Heute habe ich mal wieder Sturmfrei und mich wieder an der Trichter-Technik probiert. Alles war genaustens geplant. Meine beiden Ladies haben sich die Farben ausgesucht. Lila und Rosa *g* wie könnte es anders sein, bei so kleinen Lillifee-Fanatikerinnen. Da der Plan war das Ganze heute mal mit 3 Farben zu versuchen, hab ich mir Weiß dazu ausgesucht. Beim Duft war ich mir in der Planungsphase lange nicht wirklich sicher… Nach dem Durchforsten der PÖ-Kiste fiel meine Wahl dann auf Waldhimbeer, passt meiner Meinung nach ganz gut zu den Farben ;)

Dann ganz in Gedanken, nach einen netten Telefonat mit Sannyas, trat ich zum 2. Versuch Trichter- Technik an. Alles lief nach Plan, Leim geteilt, gefärbt…. und ooohhh Schreck!… fällt mir auf, dass ich die Blockform noch gar nicht zusammen geschraubt hab *grummelz* Das also in Windeseile nachgeholt. Ein Glück war das PÖ noch nicht drin und der Leim war durch das Telefonat schöön kalt. Er wartete in der Zeit ganz Artig ohne schon andicken zu wollen*puuh* Das zum Thema Planung *gg*

Naja, danach gings dann geordnet weiter :)

Den Leim wie beim 1. Versuch abwechselnd durch den Trichter eingefüllt und nicht schlecht gestaunt, dass ich diesmal überhaupt nix von “Kreisen” auf der Oberfläche erkennen konnte, obwohl ich ja Wohlweißlich das Trichterende abgesägt hatte:
versuch-trichter-2.jpg

Der Leim der auf dem Bild nu so grün ausschaut, soll in Wirklichkeit ja mal lila werden….

Nun ja, gibt wohl wieder eine Überraschung morgen… Hoffentlich keine ganz so schlechte.

3.9.08

Heute morgen dann wirklich ein Schreck, beim ersten Blick in die Seifenform… die Seife ist immer noch grün… :( Nach der ersten Schreck-Sekunde, bemerke ich, dass sie noch recht warm ist, sie gelt also noch. Dann also schnell die Isolation wieder drum und weiter warten… (ist ja nicht grad meine Stärke, mich zu gedulden)

zwei Stunden später:

versuch-trichter3.jpg
…nicht schön, aber selten *g*… sie ist immer noch warm und hat nun auch noch ein paar Perlen Flüssigkeitsauflage gebildet *grummelz*

Also besser weiter in Ruhe lassen…

Weitere zwei Stunden später… die Ungeduld wächst…

versuch-trichter-3.jpg
Am Tageslicht, sieht man jetzt schon deutlicher, dass das grün doch noch ein bissi lila werden mag. Sie ist immer noch warm… Ich möcht glaub gar nicht wissen, wie der Teil mit dem Titandioxid nu aussieht….

Die Auflagerungen sind ein Glück wieder eingezogen.

Die Isolierung ist nu ab und ich lass sie noch bis nach dem Mittagessen abkühlen… Schlimmer kanns eh nimmer werden, oder?

Jetzt aber nun das Ergebnis des zweiten Versuchs:

trichter-versuch-seife.jpg

trichter-versuch-seife1.jpg

Naja..naja.. mein Fazid des Versuchs: Die Technik konnte meiner Meinung nach etwas  verbessert werden, die Farben etsprechen nicht meiner Vorstellung.

Trichter-Technik -Kopflos?

Montag, September 1st, 2008

Heute morgen sitz ich an meinem PC und surfe so ein bissi durch meine lieblings Seiten im Netz. Habe im Hinterkopf, eine Blau-Weiße Seife machen zu müssen, die nach “fresh linen” duften soll…. bis ich dann im NSF angekommen bin…. klicks mich so durch die neuen Beiträge und finde doch glatt ein neues Seifchen meines großen Seifelvorbildes! *boah* hab ich gestaunt!

Hier mal die Bilder: (ich hoffe ich durfte die grad so verlinken, sprech ich noch ab, ansonsten nehm ich die links wieder raus-> die links dürfen bleiben *freu* )

http://good-times.webshots.com/photo/2123908650100987004lCnCav

http://good-times.webshots.com/photo/2340200730100987004HdzzXG

Das Original findet ihr hier:

http://www.flickr.com/photos/95379330@N00/2782063889/in/photostream/

Dann mal mein kopfloser Versuch zu dem Projekt “Trichter-Seife”
Trichter rein, fixiert…

Den noch recht flüssigen Leim gefärbt, beduftet und abwechselnd durch den Trichter eingefüllt…

testseife2.jpg

…und mich dann gewundert, warum ich keine schönen Kreise hinbekomm *hmpf*

…Ursachenforschung, mit simpelem Ergebnis…

Der Trichter, hat kein grades Ende an der Auslauftülle *grummelz*
testseife1.jpg

Nu bin ich ja mal schwer gespannt, was mich morgen für ein Ergebnis erwartet, nach dieser Kopflosen- auf- die- Schnelle- unbedingt- haben- will- Seifen- Idee *g*

Für den nächsten Versuch, werde ich den Trichter ein Stückchen absägen. Und ob recht flüssiger Leim jetzt so eine gute Idee war, bleibt auch erstmal noch in den Raum gestellt.

2.9.08

Sooooooo her we go!

Heute morgen, dann die Überraschung *freu* Es hat einigermaßen geklappt, trotz des abgeschrägten Trichters und des recht flüssigem Leims! Es gab zwar eine Gelphase, aber die war ganz Friedlich, so das keine Schönheitsfehler im mit Titanoxid gefärbtem Teil zu finden sind. Ein kleiner Nachteil ist, sie ließ sich nicht ganz so gut schneiden, bröckelte ein klein bisschen an den Kanten… na, frau kann halt nicht alles haben *g*.

Hier ist sie ganz frisch geschnitten und aufpoliert:

swirl1.jpg

Ganz kurios ist auch, die einzelnen Stücke haben zwei unterschiedliche Gesichter. Ich habe das mal für euch festgehalten.

Diese beiden Stücke einmal von der einen Seite:

swirl2.jpg

und von der anderen Seite:

swirl3.jpg

Ich bin schon ganz gespannt, wie sie ihr Gesicht beim Anwaschen weiter Verändern wird.

Die Seife besteht überigens aus: Kokosfett, Olivenöl, Palmfett, Rapsöl, Sojaöl, Maiskeimöl, Sheabutter, Avocadoöl und ist veredelt mit 5 gr. feinster Tushaseide und einem Schuß Babypuder. Gefärbt ist sie mit Titanoxid und Ultramarienblau. Duft, wie oben schon erwähnt: PÖ fresh linen.